Tag Archiv: Heimhof

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Rock4 – “Best of 15 years” am 17.12.2016 im Heimhof-Theater

Rock4, Maastricht 29-04-2015

Rock4

Ein unglaubliches vokales Rock-Konzert mit Leidenschaft, Kraft, Emotion und holländischem Humor.

Seit fast 15 Jahren touren sie durch mehr als 15 Länder und zählen längst zu den großen etablierten A-Cappella-Gruppen. Kein Wunder: Nach acht CDs, einer DVD, zahlreichen Preisen und fast 1000 Konzerten sind sie aus der A-Cappella- Szene nicht mehr wegzudenken.
Beständig und konsequent gingen sie in fast 1000 Konzerten ihren eigenen Weg. Brachen Regeln und stellten neue auf. Mal sanft und gefühlvoll leise und manchmal rockig hart, so beeindrucken sie ihre Fans in ganz Europa. Doch nach 15 Jahren ist es nun Zeit zurückzublicken auf ihre ganz eigene „Vocal-Rock-History“.
Preisgekrönte Interpretationen wie „Uninvited“ (Cara-Award) von Alanis Morissette oder den Hits von Adele, Beyoncé und Faithless dürfen dabei genauso wenig fehlen wie Ausschnitte aus der berühmten Queen Show oder dem Sting&Police Programm.

Von Pop und Rock Klassiker bis zu modernen Songs. Von Led Zeppelin bis Genesis. Rock4 singt alles auf eigene außergewöhnliche Art und Weise. Ein unübertroffenes, vokales Rock Konzert – gefüllt mit Leidenschaft, Kraft, Emotion und holländischem Humor.

Das Vokal-Quartett Rock4 besteht aus vier Sängern mit eigener Identität sowie unterschiedlichem Stil und Hintergrund. Tenor Luc Devens ist der dynamische Leadsänger mit einer beeindruckend großen Bandbreite, Lucas Blommers ist der klassische Tenor mit klarem Klang, Luc Nelissen der warme Bariton mit einem perfekten Gefühl für Rhythmus und Timing und Miklós Németh der charismatische, tiefe Bass, der für das Fundament der Band sorgt.

Homepage: http://www.martinhorne-agentur.de/rock4www.rock4.nl

Datum: Samstag, 17.12.2016
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater , Agentur Martin Horne
Beginn: 20.00 Uhr
Tickets: VVK  19 € / AK  20 €

Vorverkauf: Geschäftsstelle Förderverein Heimhof-Theater 02736/5096850, Kulturbüro
und Bürgerbüro in Burbach, Sparkasse Burbach-Neunkirchen (inkl. aller Zweig-stellen),  Reisebüro Edelmann in Burbach, Buchhandlung Braun in Neunkirchen und bei ProTicket. (www.proticket.de)

 

Montag, 28. November 2016

“Die Feuerzangenbowle” – Filmpalast im Heimhof-Theater

Datum: Sonntag, den  11.12.2016Die Feuerzangenbowle
Filmtitel: Die Feuerzangenbowle
Einlass: 17:20 Uhr
Filmbeginn: 18:00 Uhr

Karten erhalten Sie nur an der Abendkasse:
Sperrsitz 6 € (regulär),
3 € (Kinder, Pennäler & Studenten)

Regie: Helmut Weiss
Darsteller: Heinz Rühmann, Erich Ponto,Hans Richter
Produktion: D 1944        FSK: 12 Jahre

Ein absoluter Kult-Klassiker des deutschen Films im wunderbaren Ambiente des Heimhof-Theaters. Heinz Rühmann in einer Paraderolle, als „Schüler Pfeiffer“ mit drei f.

Zum Inhalt: Der angesehene Autor Dr. Pfeiffer trauert der Tatsache nach, dass er als reicher Zögling, von Hauslehrern erzogen, nie die Gunst hatte, seine Lehrer mit Lausbubenstreichen zu ärgern und echte Kameradschaft zu erfahren. Spontan beschließt er all das nachzuholen. Unter falschen Angaben und in tadelloser Verkleidung schult er sich kurzerhand selbst noch einmal in ein Gymnasium einer deutschen Kleinstadt ein und sorgt für ordentlichen Wirbel.

Samstag, 12. November 2016

Daubs Melanie: „Zwei – Punkt – Null – Et hilft nix!“

Daubs Melanie ist zurück! „Zwei – Punkt – Null – Et hilft nix!“ heißt die aktuelle Neuauflage ihres erfolgreichen Programms, zu dem die bekannte Kabarettistin ins gemütliche Heimhof-Theater einlädt.

.

Samstag, 19.11.2016, 20.00 Uhr
Daubs Melanie:  „Zwei – Punkt – Null – Et hilft nix!“
Siegerländer Kabarett
Musik: Jörg Fuhrländer
Ort: Heimhof-Theater
Eintritt: VVK: 16,- €  AK: 18,- €
Veranstalter: Kulturbüro Burbach, Tel. 02736 45-88

Daubs Melanie ist zurück! „Zwei – Punkt – Null – Et hilft nix!“ heißt die aktuelle Neuauflage ihres erfolgreichen Programms, zu dem die bekannte Kabarettistin ins gemütliche Heimhof-Theater einlädt. Im Siegerländer Gesundheitsprogramm geht es um siegerländer Wellness-Tempel und Nahtod-Erfahrungen, Gotes Gesundheitstage an der Ilse-Quelle, die GOM, die Ganzheitliche-Omma-Methode und siegerlandkompatible  Mediziner. „Daubs Melanies Gesundheitsprogramm ist ein Quell der Heiterkeit und musikalischer Erbauung. Wenn Katrin Mehlich als Daubs Melanie mit ihren Kieksern und Schluchzern hart am Original von „Only You“ dran bleibt, erreicht der Beifallsjubel Orkanstärke.“ Kommen Sie zum Check-Up ins neue Daubs-Melanie-Gesundheitsprogramm „Zwei – Punkt – Null – Et hilft nix!“.

Dienstag, 12. Januar 2016

Wandern rund um Meran – Dia-Panorama Show von und mit Dieter Freigang

(2016.01.17) Meran 001Meran – die traditionsreiche Kur- und Traubenstadt – bietet die typischen Südtiroler Kontraste: von Weinbergen, Apfelplantagen und Palmenhainen in subtropischer Landschaft geht der Blick hinauf zu schneebedeckten Gipfeln an der 3000-m-Linie. Diese so vielgestaltige Region wandernd zu erkunden vermittelt die schönste und intensivste Art der Begegnung: So etwa der gemütliche Spaziergang entlang des Marlinger Waalweges oder die aussichtsreichsten Etappen des einzigartigen Meraner Höhenweges, wo man hautnah das harte Leben der Südtiroler Bergbauern erlebt. Die Meraner Hauswanderberge dürfen natürlich nicht fehlen: Ifinger, Hirzer und Mutspitze lassen keine Wünsche offen. Beliebte Ausflüge gehen ins ursprüngliche Ultental mit seinen Urlärchen samt Laugenspitze und Hasenöhrl, ins Passeiertal mit Pfandleralm und Saxner-Höhenwanderung, ins Pfossental zum Eishof und auf das Haflinger Hochplateau mit den geheimnisvollen Stoarnenen Mandlen. Einzigartig auch die versteckten Spronser Seen in der Texel-Gruppe, wo auch die Lodnerhütte auf einen Besuch wartet. Ein Meraner Stadtspaziergang steht ebenso auf dem Programm wie die beliebten Ferienorte Dorf Tirol samt Schloß und Schenna. Herrlich positionierte Kirchlein, Schalensteine und typische Südtiroler Impressionen runden das Meran-Bild ab. Ein Info-Blatt hält alle wichtigen Daten für den Besucher fest.

Sonntag, 17.01.2016, 16.30 Uhr
Ort: Heimhof-Theater
Eintritt: 7 €, Kinder haben freien Eintritt!
Veranstalter: Kulturbüro Burbach, Tel. 02736 5577