Neuer Wanderflyer erschienen – Informative Wandertouren übersichtlich zusammengefasst

Die Trödelsteine sind der Namensgeber für die Rothaarsteig-Spur in Burbach-Wahlbach.

Die Trödelsteine sind der Namensgeber für die Rothaarsteig-Spur in Burbach-Wahlbach.

Blauer Himmel und die ersten wärmenden Sonnstrahlen locken in die Natur. Passend dazu und rechtzeitig zum Start in die Wandersaison hat die Gemeinde Burbach erstmals einen Flyer mit 12 spannenden und erlebnisreichen Wanderungen aufgelegt. „In unserer Gemeinde haben sich viele auf den Weg gemacht und freuen sich immer wieder darauf, unsere Heimat, unsere Natur und unsere Spuren der Vergangenheit interessierten Wanderfreunden und Naturliebhabern näher zu bringen“, freut sich Bürgermeister Christoph Ewers. „Die überwiegend geführten Wanderungen heben die Besonderheiten hervor und richten den Blick auf die manchmal kleinen unscheinbaren Dinge, die unseren Lebensraum prägen und bereichern.“ Besonders stolz ist Ewers auf das umfangreiche ehrenamtliche Engagement der ausrichtenden Vereine und Institutionen, dass man durchaus als gelebte Heimatliebe bezeichnen kann.

Mit dabei sind unter anderem der Heimatverein Holzhausen in Kooperation mit der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein, der Heimatverein Wahlbach, Heimatforscher Gerhard Gläser, der TV Dresselndorf und der Wanderverein Dreiländereck. Ob sportlich, wissenschaftlich, kulinarisch oder einfach, weil es interessant ist und Spaß macht – für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. „Der Startschuss zu den Wanderungen fällt am 22. April mit einer geführten Wandertour über den Trödelsteinpfad. Am 1. Mai lädt der TV Dresselndorf zur kulinarischen Maiwanderung ein und am 20. Mai geht es zur morgendlichen Vogelstimmenwanderung durch das Naturschutzgebiet Wetterbachtal, organisiert vom Heimatverein Holzhausen“, verrät Cornelia Oerter vom Tourismusbüro der Gemeinde. „Den Jahresabschluss macht der Heimatverein Wahlbach am 31. Dezember mit einer Silvester-Fackelwanderung. Dazwischen gibt es noch jede Menge mehr zu entdecken.“

Insgesamt sind in der Gemeinde Burbach rund 200 km Wanderwege markiert und gut ausgeschildert. Neben dem Rothaarsteig gibt es weitere verschiedene Themenwege wie den Trödelsteinpfad, den Wanderhöhepunkt „Literatur in der Natur“, die Rothaarsteig-Audiowege oder den Wiesenlehrpfad Wetterbachtal, die Wanderer ganzjährig unter die Füße nehmen können.

Der Wanderflyer sowie eine Vielzahl anderer Prospekte wie beispielsweise die neue Tourismusbroschüre sind erhältlich bei der Tourist-Information der Gemeinde Burbach. Gerne können die Prospekte auch per Mail an touristinfo@burbach-siegerland.de oder telefonisch unter 02736 45-38 angefordert werden.

Flyerdownload:

Gemeinde Burbach Flyer Geführte Wanderveranstaltungen 2017 070317

Sonntag, 22. Januar 2017

Dem Rothaarsteig dicht auf den Spuren

Erfolgreiche Zertifizierung der Rothaarsteig-Spur “Trödelsteinpfad” als Qualitätsweg

Nachdem der Rothaarsteig-Hauptweg im letzten Jahr durch den Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert wurde, sind nun auch drei der acht Rothaarsteig-Spuren als Qualitätswege von den Wanderexperten aus Kassel ausgezeichnet worden. Denn der Rothaarsteig bietet nicht nur auf seiner 154 km langen Hauptstrecke zwischen dem sauerländischen Brilon und dem hessischen Dillenburg eine Bilderbuchlandschaft aus wildromantischen Pfaden, schroffen Felsformationen, bunten Wiesen, murmelnden Bächen und majestätische wirkenden Laub- und Nadelwäldern.

Die Trödelsteine sind der Namensgeber für die Rothaarsteig-Spur in Burbach-Wahlbach.

Die Trödelsteine sind der Namensgeber für die Rothaarsteig-Spur in Burbach-Wahlbach.

Auch links und rechts des Weges gibt es immer wieder lokale Highlights zu entdecken. Grund genug für seine Macher die sogenannten Rothaarsteig-Spuren zu entwickeln. Konzipiert als Halb- und Ganztagestouren machen sie besonders reizvolle lokale Rundtouren zum sinnesorientierten Erlebnis. Ein attraktives Angebot für Tagesausflügler, Sandortwanderer und Wiederholungstäter – sprich für alle Natur- und Rothaarsteigfreunde. Die Rothaarsteig-Spuren „Kahler Asten-Steig“, „Trödelsteinpfad“ und „Wisentpfad“ erhielten auf der Stuttgarter Urlaubs-Messe CMT die Zertifikate des Deutschen Wanderverbandes. Alle drei wurden dort im Rahmen einer kleinen, offiziellen Feierstunde als „Traumtouren“ ausgezeichnet. Und der Name ist Programm: Traumtouren sind besonders attraktive und abwechslungsreiche Wege auf naturbelassenen Pfaden mit „traumhaften“ Aussichten.
Zusätzlich wurde in Stuttgart der „Historische Rundweg Siegen-Achenbach“ durch den Deutschen Wanderverband als deutschlandweit erster Qualitätsweg mit Kulturerlebnis ausgezeichnet. Wanderer können hier sowohl Landschaft genießen, als auch Kultur erleben. Ein Highlight entlang des Weges ist die hölzerne Friedenskirche.

Für Roswitha Still, Vorsitzende des Rothaarsteig Infrastruktur e.V. ist die Auszeichnung des Wanderverbands zugleich auch Lob und Dank an die Arbeit der zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich mit viel Engagement der Pflege und dem Erhalt der Wege widmen. Um den “Trödelsteinpfad” in Wahlbach kümmert sich der Heimatverein Wahlbach um Albert Diehl und Gerhard Gläser mit großem Engagement.

Der Trödelsteinpfad führt aus dem beschaulichen Tal der Buchheller hinauf auf die „Trödelsteine“. Dieses Naturdenkmal ist als ehemaliger Vulkanschlot der Rest einer lebhaften Vergangenheit der Landschaft in vulkanisch aktiven Zeiten. Unterwegs erwartet die Wanderer eine landschaftliche Vielfalt und viele Spuren der Siegerländer Bergbautradition aus dem historischen Eisenerzabbau. Besonders schön: die Kombination aus abenteuerlichen Pfaden, mystischen Waldpassagen, idyllischen Wiesenlandschaften, tollen Aussichten und dem plätschernden Wasser.

Alle Infos zum Weg finden Sie hier.

Rund um den Königssee – das Berchtesgadener Land

Dia_Dieter_FreigangDia-Panorama Show mit Dieter Freigang am 22. Januar im Heimhof-Theater

Das Berchtesgadener Land wartet mit idyllischen wie dramatischen Landschaftsbildern rund um den fjordähnlichen Juwel des Königssees auf. Von den bunten Bildern des Marktes Berchtesgaden führen beliebte Wanderziele hinauf auf Kneifelspitze, Grünstein, Jenner und Untersberg. Der unvergleichlich schöne Königssee bietet mit der Wallfahrt St. Bartholomä und der Eiskapelle zusätzliche Höhepunkte. Hier startet auch eine mehrtägige Hüttentour über die wüstenartige Karsthochfläche des Steinernen Meeres. Alles überragend steht der Hochkönig mit seiner „Übergossenen Alm“ etwas abseits. Den Talkessel von Berchtesgaden aber beherrschen der breitwuchtige Göll, der Hochkalter über der Ramsau mitsamt Hintersee und natürlich das Wahrzeichen des Landes, der Watzmann mit seiner imponierenden Silhouette. Ein Info-Blatt enthält alle wichtigen Daten.

Sonntag, 22.01.2017, 16.30 Uhr
Rund um den Königssee – das Berchtesgadener Land
Dia-Panorama Show von und mit Dieter Freigang
Ort: Heimhof-Theater
Eintritt: 7,- €, Kinder haben freien Eintritt!
Veranstalter: Kulturbüro Burbach, Tel. 02736 45-88

Dienstag, 01. November 2016

Wanderung auf der Rothaarsteig-Westerwaldvariante – Freunde + Förderer laden ein

IMG_4935Zu einer Mitgliederinformationswanderung auf der Rothaarsteig-Westerwaldvariante laden die Rothaarsteig Freunde + Förderer e.V. für Sonntag, 6. November 2016 herzlich ein.

Die Wanderung beginnt um 11.30 Uhr am Bahnhof in Niederdresselndorf. Über den Rothaarsteig-Zugangsweg geht es hinauf auf den Rothaarsteig zur Tongrube „Auf dem Kreuz“. Der Rothaarsteig hat dort einen Aussichtspunkt geschaffen, der nicht nur einen Blick in die Tongrube erlaubt, sondern auch einen grandiosen Ausblick über den hohen Westerwald. Der Rothaarsteig Förderer + Freunde e. V. übernimmt an diesem Punkt die Pacht.

Von der Tongrube geht es über den Rothaarsteig in Richtung Norden weiter. Vorbei an der alten Brecheranlage und dem Sportplatz Lützeln geht es hinunter nach Lützeln in den Ort. Anschließend steigen die Wanderer direkt hinauf auf den Großen Stein. Mitten in einem erloschenen Vulkanschlot öffnet sich der Blick auf ein Meer aus Steinen, die vom hier typischen Basalt gebildet wurden. Vom Großen Stein geht es weiter über den Rothaarsteig über die Höhe in Richtung Würgendorf. Auf Höhe des Burbacher Skiliftes geht ab vom Rothaarsteig über den Zugangsweg nach Burbach hinab zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Nach der Wanderung besteht individuell die Gelegenheit, die Tour in der Gastronomie in Burbach ausklingen zu lassen, z. B. im Rothaarsteig-Qualitätsbetrieb Hotel Bechtel im Heisterner Weg 49. Eine schöne, aussichtsreiche Tour mit moderaten Höhenunterschieden (ca. 14 Kilometer, ca. 300 Höhenmeter)! Alle Förderer und Freunde des Rothaarsteiges sind herzlich willkommen.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten. Entweder per E-Mail an knoche@rothaarsteig.de oder Telefon 02974/969289-12.

Wann: Sonntag, der 06. November 2016 um 11.00 Uhr
Treffpunkt: Am Bahnhof in Burbach/Siegerland. Am besten parken Sie auf dem ALDI-Parkplatz (Nassauische Str., 57299 Burbach) oder vor dem Rathaus (Eicher Weg 13, 57299 Burbach) oder aber entlang der Nassauischen Straße. Zum Bahnhof sind es dann nur wenige Schritte. Von dort fahren wir um 11.11 Uhr mit der Hellertalbahn nach Niederdresselndorf.

“Hört ihr Leut…” – Burbacher Nachtwächterführungen starten wieder

nachtwaechter-fuehrungIm November beginnt die nächste Saison des Burbacher Nachtwächters Bartholomäus. Der Heimatverein „Alte Vogtei“ e. V. und die Tourist Information der Gemeinde Burbach laden Interessierte herzlich ein, dem Nachtwächter bei Fackelschein auf seinem Weg durch Burbach zu folgen. „In den letzten Jahren fand das Angebot in der Bevölkerung großen Zuspruch und viele Teilnehmer haben sich den Führungen angeschlossen. Ich freue mich deshalb sehr, dass auch in diesem Jahr der Nachtwächter wieder unterwegs ist“, so Bürgermeister Christoph Ewers.

Schon seit sechs Jahren bringt Bartholomäus den Teilnehmern die Geschichte Burbachs näher. „Wir haben immer wieder Freude daran, die Menschen auf eine spannende Reise in die Vergangenheit mitzunehmen“, berichten die Nachtwächter des Heimatvereins Werner Kreutz, Helmut Redlich und Waldemar Herr. Auch in diesem Jahr wird aus den Erlösen 1 € von jedem Teilnehmer an die evangelische Kirchengemeinde Burbach gespendet.

An folgenden Terminen ist der Nachtwächter in Burbach unterwegs:

  • Samstag, 12. November 2016
  • Samstag, 10. Dezember 2016
  • Samstag, 14. Januar 2017
  • Samstag, 11. Februar 2017

Die Führungen beginnen jeweils um 18:30 Uhr an der „Alten Vogtei“ in Burbach. Die Kosten betragen 6 € pro Person inklusive Vogteitropfen und Zugang zur Evangelischen Kirche am Römer. Für Kinder bis einschließlich 10 Jahre ist die Führung kostenfrei. Für Gruppen ist das Angebot auch individuell buchbar. Ab sofort werden Anmeldungen bei der Tourist Information der Gemeinde Burbach telefonisch unter 02736 45-38, -19, oder -22 sowie per E-Mail unter touristinfo@burbach-siegerland.de entgegengenommen.

Alle Informationen finden Sie auch hier:

Gemeinde Burbach Flyer Nachtwächter 2016