Kreta und Santorin Dia-Panorama-Vision mit Dieter Freigang am 19. Januar, 16.30 Uhr

2024_1430_1_mKreta – hier kam Gottvater Zeus zur Welt, hier sind in Knossos die Höhepunkte minoischer Kultur zu finden. Als “sechster Kontinent” zwischen Europa, Afrika und Asien hat die Urlaubsinsel dem Badefreund und Wanderer, den Naturliebhabern und Studienreisenden herrliche Ziele zu bieten. Alle Schönheiten dieser vielseitigen Insel stellt der Vortrag dar. Die großen Küstenstädte im Norden: die verbaute Betonwüste Heraklion, Rethimnon und Chania dagegen mit venizianischer Kulisse, dazu Agios Nikolaos am malerischen Mirabello-Golf. Als Kontrast präsentieren sich urige Bergdörfer wie Kritsa und Anogia. Typisch kretisch sind die fruchtbaren Hochebenen, wie Lassithi, als Oasen in einer biblisch anmutenden Karstlandschaft, dazu der Zauber der höchsten Berge: Pachnes, 2452 m, in den Weißen Bergen, und Psiloritis, 2456 m, als Topgipfel. Dann die grandiosen Schluchten, wie Samaria, Kritsa und Aradhena, die mit Länge und Wildheit in Europa ohne Vergleich sind. Ebenso ohne Beispiel die Ausgrabungen von Knossos, Festos und Kato Zakros am Ausgang des “Tals der Toten”. Kreta als Insel der Klöster: Arkadi, Preveli u.v.a. Höhepunkt aber bleibt die traumhafte Südküste mit Orten wie Matala und Loutro, mit den Geheimtipps von Piraten- und Drachenbucht und dem Sand- strand von Elafonissi, gesteigert nur noch durch die Insel Gavdos als heißem Südpol Europas. Die benachbarte Vulkaninsel Santorin, oft als Nonplusultra aller Inseln dieser Welt gerühmt, übertrifft alle Erwartungen. Ein Info-Blatt enthält alle dargestellten Szenen in Kurzform.

Sonntag, 19.01.2014, 16.30 Uhr
Kreta – Santorin Dia-Panorama-Vision von und mit Dieter Freigang
Ort: Heimhof-Theater
Eintritt: 7 € – Kinder haben freien Eintritt
Veranstalter: Kulturbüro Burbach, Tel. 02736 5577
Tickets unter www.proticket.de

Bartholomäus, der Burbacher Nachtwächter, ist am 18.01. wieder unterwegs

Burbach bei NachtBartholomäus, so heißt seit letztem Jahr der Burbacher Nachtwächter, ist am Samstag, 18. Januar 2014, wieder in Burbach unterwegs. Der Rundgang beginnt um 19.00 Uhr an der „Alten Vogtei“ in Burbach und dauert rund 1 ½ Stunden. Pro Person kostet die Führung 6 €, Kinder bis einschließlich 10 Jahren können kostenlos teilnehmen. Anmeldungen nimmt die Touristinformation der Gemeinde Burbach telefonisch unter 02736 45-79 oder per E-Mail an touristinfo@burbach-siegerland.de gerne entgegen. Gerne können Sie hier auch direkt online Ihren Wunschtermin buchen.

 

Dienstag, 17. Dezember 2013

Samstag, 11.01.2014, 20:00 Uhr: placebotheater

Impro ist alles!
Vorsicht Nebenwirkungen! placebotheater sorgt für Muskelkater im Zwerchfell und tränende Augen.

Sie sind schnell, witzig und knallen wie Cola-Kracher im Mund. Mit allen spielerischen Mitteln agieren die westfälischen Lokalmatadore für neue halsbrecherische Aufgaben und musikalische Höchstleistungen. Denn beim Improvisationstheater passiert, was der Zuschauer sich wünscht. Spontan setzt das preisgekrönte Ensemble die Ideen des Publikums um, so dass der Kleingärtner zum Actionhelden mutiert, sich Surfer und Häkelmeisterin verlieben oder ein Blues im Hundesalon erklingt. Ihre Improvisationen im Geschwindigkeitsrausch funktionieren ohne Skript und Hilfe, dafür mit Kopf, Witz, Händen und Füßen. Denn jede Show ist neu – Blitzschnell erwecken die Schauspieler auf der Bühne verquere Typen und spannende Geschichten ganz nach Laune des Publikums.

Eintritt: VVK:  15,00 € (inkl. Gebühren) / AK: 16,00 €  | Tickets online kaufen | [VVK-Stellen]
Einlass: 19:00 Uhr

Montag, 09. Dezember 2013

“Drei Männer im Schnee”

Millionäre und ihre Marotten: Geheimrat Schlüter nimmt nicht nur unter falschem Namen an einem Preisausschreiben seines eignen Konzerns teil, er gewinnt auch noch den 2. Preis und tritt die gewonnene Reise an – als armer Schlucker Schulze. Unauffällig begleitet wird er von seinem Butler Johann, der sich natürlich als Baron ausgibt. Damit man Schlüter nicht allzu übel mitspielt, verrät seine Tochter den Plan an die Hoteldirektion. Doch die erwischt natürlich prompt den falschen Millionär und hofiert den wirklich armen Dr. Hagedorn, der damit zweimal den ersten Preis gewinnt!

Datum: Sonntag 15.12.2013
Filmtitel: Drei Männer im Schnee
Einlass: 17:20 Uhr
Filmbeginn: 18:00 Uhr

 

Karten erhalten Sie nur an der Abendkasse:
Sperrsitz 6 € (regulär), 3 € (Kinder, Pennäler & Studenten)
Regie: Kurt Hoffmann
Darsteller: Paul Dahlke, Günther Lüders, Claus Biederstädt, Nicole Heesters
Produktion: A 1955 FSK: 0 Jahre

 

Sonntag, 01. Dezember 2013

21. Burbacher Weihnachtsmarkt am 2. Advent

Burbach bei NachtAm zweiten Adventswochenende ist es soweit: Entlang der Jägerstraße rund um die „Alte Vogtei“ und das „Haus Herbig“ werden am 8. Dezember die liebevoll geschmückten Stände aufgereiht. Schon am 6. Dezember öffnet der Kunst- und Handwerkermarkt seine Pforten in der Römer-Passage. Rund 40 Kunsthandwerker, Vereine und Gruppen sind angemeldet und bieten allerhand Waren feil. Am Abend des 8. Dezember sorgen Feuerschein und die wunderschön beleuchteten historischen Gebäude für besonderes Ambiente. Erstmalig findet der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr am neuen Standort statt. Geöffnet sind die Stände von 11 bis 19 Uhr.

Auf der großen Sparkassen-Adventsbühne erklingen weihnachtliche Melodien. Die Burbacher Musikgruppen sind beim Bühnenprogramm mit dabei und stimmen auf die Festtage ein. Für die kleinen Besucher wird es eine Weihnachtsbäckerei geben und Annette Messerschmidt liest passend ausgewählte Geschichten. Gegen Nachmittag wird der Nikolaus erwartet. In der Alten Vogtei wird ein Adventsbücherflohmarkt angeboten und ein weihnachtlich-trauliches Teestübchen eingerichtet. Und in der Abenddämmerung dreht der Burbacher Nachtwächter seine Runden. Die Gemeindebücherei ist am 8. Dezember geöffnet. Wer noch ein Buchgeschenk sucht, der findet in der Bibliothek bestimmt eine Anregung. Für Erwachsene gibt es ein Lesequiz und Kinder, die in Begleitung eines Elternteils kommen, können sich kostenlos für die Bücherei anmelden.

In der Römerpassage geht es schon am Nikolaustag mit dem Kunst- und Handwerkermarkt los. Der Duft von exotischen Gewürzen,003 Ortsansichten Burb. Honig und Kerzen wird dann wieder durch die Römerpassage ziehen. Der kleine aber feine Adventsbasar dauert bis einschließlich Sonntag. Burbacher Kunsthandwerkerinnen und -handwerker stellen ihre selbst gefertigten Arbeiten aus und bieten so eine Auswahl von schönen Geschenken. Neben Kerzen, Seifen, Filzprodukten und Patchworkarbeiten werden auch fair gehandelte Waren vom Eine-Welt-Laden und verschiedener Schmuck angeboten. Geöffnet hat der Markt in der Römerpassage von Freitag, 6. Dezember, 11.00 Uhr bis Sonntag, 8. Dezember bis 18.00 Uhr. Der Weihnnachtsmarkt wird in diesem Jahr gemeinsam von der Aktionsgemeinschaft „Lebendiges Burbach“ und der Gemeindeverwaltung organisiert.

Hier finden Sie alle Informationen.

1 21 22 23 24 25 28