Dienstag, 07. Oktober 2014

placebotheater – Making of….Die große Kino-Impro-Show am 17.10.2014

Bühne frei für ganz großes Kino! Hier wird das Publikum zu Drehbuchautor und Regisseur.2014-10-17-placebotheater-F-2q-350x233

Wer schon immer mal selbst entscheiden wollte, was er im Kino sieht, der ist hier genau richtig! placebotheater präsentiert die Kino-Improshow. Geht die Romanze gut aus? Gibt es ein Happy End? Besiegt der Held den Bösewicht? Werden die Außerirdischen die Welt erobern? Wird das Auenland gerettet? Das Publikum entscheidet, denn: Jeder kann Regisseur sein, und die Theatercrew wird zu den Spielern!Die Schauspiel-Profis aus Münster beherrschen alle Disziplinen der Improvisationskunst. Schlagfertig und stimmgewaltig lassen sie auf der Bühne von jetzt auf gleich nie gesehene Szenen entstehen und erfüllen dem Publikum jeden Wunsch rund um die Themen Kino, Kleinkunst und Hollywood: überraschend, humorvoll, preisgekrönt. Die Vorgaben des Publikums sind das Zündfeuer für kreative Explosionen auf der Bühne. Ein Ort, ein Titel oder ein Genre genügen für immer neue skurrile Geschichten und verrückte Charaktere.

Mit dabei: Ein Live-Hintergrundzeichner, der die Schauspieler via Tablet-PC und Beamer in die richtige Kulisse einbettet.

Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Kooperation mit Martin Horne

Homepage: www.placebotheater.de

Eintritt: VVK: 15,00 € (inkl. Gebühren) / AK: 16,00 € | Tickets online kaufen | [VVK-Stellen]
Einlass: 19:00 Uhr

Donnerstag, 11. September 2014

Wanderung durch “Neu-Mexico” am 21. September 2014

Das untere Buchhellertal ist eine besondere und einzigartige Siegerländer Kulturlandschaft. Niederwald wechselt sich mit Bergwiesen ab und bietet für seltene Tier- und Pflanzenarten den Lebensraum. Mehr noch ist es durch seine ausgedehnten Grubenhalden bekannt. Der Raum zwischen Lippe und Burbach zeigt Arbeitsspuren im Zusammenhang mit neuzeitlichem Bergbau und mittelalterlicher Verhüttung. Lehrer und Heimatforscher Gerhard Gläser lädt ein zu einer Wanderung und informiert über die geschichtlichen Spuren und die Denkmale der Bergbaugeschichte im Buchhellertal. Ein Stück der Tour führt auch über die prämierte Rothaarsteig-Spur „Trödelsteinpfad“. Und garantiert gibt es eine Antwort auf die Frage, was die Peterszeche mit Neu-Mexiko verbindet.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Buchhellertal, Eicher Weg in Burbach. Die Wanderung beginnt um 11.00 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person 4 €. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung entweder per E-Mail an touristinfo@burbach-siegerland.de oder telefonisch unter 02736/45-16 erforderlich.

Das Buchhellertal ist ein Erlebnisort der Eisenstraße Südwestfalen.

 

Freitag, 05. September 2014

Kulturprogramm in Burbach startet in neue Spielzeit

Bunt gemixt startet das Burbacher Kulturprogramm in die kommenden Saison. Im besonderen Flair des Heimhof-Theaters präsentierten die Macher des gleichnamigen Fördervereins um Theodor Petera und Martin Horne sowie des Burbacher Kulturbüros, vertreten durch Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers und Katrin Mehlich, Kulturbeauftragte der Gemeinde, jetzt die kulturellen Leckerbissen ab September. Bis Juni stehen rund 40 Veranstaltungen auf dem Spielplan. Den Auftakt macht bereits am 13. September 2014 die Gruppe Sour Crowd Kombinat. Brandheiß serviert die Herrencombo schmackhaften Jazzbraten an feinster Soul-Funk Sauce garniert mit improvisierten Bluestrüffeln. Wenn die Volksweisheit stimmt, dass sauer lustig macht, dann hätte das „Sour Crowd Kombinat“ wohl keinen besseren Bandnamen finden können. Niveauvoll, spritzig und unterhaltsam agieren die fünf Hessen auf der Bühne. Dabei improvisieren sie sich durch mehr als 50 Jahre Jazzgeschichte und grasen auch Wiesen ab, auf denen anderes wächst als nur reiner Jazz.

Daubs Melanie, alias Katrin Mehlich und Burbachs Kulturbeauftragte, ist am 25. Oktober mit der Premiere ihres neuen Programms „Da ham mer den Salat!“ im schönsten Theater Südwestfalens zu Gast. In einer 90-minütigen Reise nimmt Daubs Melanie die Gäste mit in das Siegerländer Leben. Ob Hauberg, Garten oder im Haus: Es gibt immer jede Menge zu tun.

„Ein Mensch…“ lautet der Titel der Lesung von und mit Günter Maria Halmer, musikalisch begleitet von Jörg Fuhrländer am Klavier. Geprägt von derart extremen Lebenserfahrungen und als Charakterschauspieler längst eine feste Größe begibt sich Günther Maria Halmer nun in die Satire. In seiner Lesung verwandelt er sich in den Geschichten von Ephraim Kishon genauso umwerfend komisch in die rüde Rolle eines derben Hundetrainers wie in die weinerliche Attitüde eines Kleinkindes, das Angst vorm Wasser hat. Der Titel der Lesung verpflichtet aber auch geradezu, einige der unsterblichen Gedichte von Eugen Roth vorzutragen, die jeweils mit genau diesen beiden Worten beginnen. Da geht es dann um Alltägliches, Krankenkässliches, Vergessliches und Ursächliches, aber auch um Liebe…

„I`m lucky, I´m Luke“. Hier ist der Name Programm. Deutschlands bekanntester Comedy-Newcomer nimmt kein Blatt vor den Mund! Irgendwo zwischen Kind und Erwachsenem befindet Luke Mockridge. Er stolpert charmant verplant als Comedy-Newcomer durch die Welt. Er beobachtet nicht nur die Kleinigkeiten des Alltags sehr genau, sondern bastelt sich am 24. Januar 2015 daraus seinen eigenen Kosmos. Luke ist immer Herr der Lange und oftmals Teil des drohenden Unheils.

Jede Menge Musik steht ebenfalls auf dem neuen Spielplan. Riscant, am 31. Oktober 2014 zu Gast, ist ein Trio von Schauspielern und Musikern aus dem Ensemble des Münchener Sommertheaters: Isabelle Scheiber, Ramon Bessel und Christoph Hirschauer sind in Sprache und Ausdruck an den großen Klassikern geschult. In ihrem aktuellen Programm begibt sich das Trio auf die Spur des ewig Menschlichen. Es fühlt den Großmeistern der klassischen Komödie erfrischend respektlos auf den Zahn und gibt zu deren zeitlos gültigen Meisterwerken seine ganz eigenen, zwar sehr modernen, aber dennoch ebenso zeitlos gültigen musikalischen Kommentare ab.

Die Big Band der Universität Siegen steht seit über dreißig Jahren auf der Bühne und hat sich in dieser Zeit vom Amateurorchester zum Jazzensemble mit annähernd professionellem Sound entwickelt. Der Entwicklung der Bigbandliteratur von klassischen Basie-Swing zu moderneren Klängen folgend, hat sich die Besetzung um Bandleader Martin Reuthner der Kompositionen und Arrangements der legendären US-amerikanischen Komponisten Thad Jones und Bob Mintzer angenommen. Der musikalische Botschafter der Universität ist am 18. April in Burbach.

Ein Wiedersehen gibt es in der Saison 2014/2015 gibt es mit der erfolgreichen Reihe „Filmpalast im Heimhof-Theater“. Immer am zweiten Sonntag im Monat zieht frischer Popcornduft durch das Theater. „Wir empfehlen, es sich in den Theatersesseln bequem zu machen und die Hektik des Alltags zu vergessen. Einfach zurücklehnen, in die Filmwelt eintauchen und die Klassiker der Filmgeschichte erleben“, empfiehlt Theodor Petera. Auf dem Aufführungsplan stehen u. a. „Höllenfahrt nach Santa Fe“ am 12. Oktober, „Der Hund von Baskerville“ am 11. Januar 2015 und „Buster Keaton – Der Kameramann“ mit Live-Vertonung durch M-Cine am 8. Februar 2015.

Die Kulturverantwortlichen sind sich einig: „Wir denken, wir haben für jeden Geschmack etwas im Angebot“, sagen Petera, Ewers, Mehlich und Martin Horne. Sie richten einen Dank an die vielen Sponsoren und Unterstützer, insbesondere an die Sparkasse Burbach-Neunkirchen.

Alle Veranstaltungen können hier abgerufen werden, eine direkte Kartenbestellung ist dort auch möglich. Zusätzlich sind Karten unter www.proticket.de erhältlich. Das Programm liegt zusätzlich in gedruckter Form bei allen Sparkassenfilialen in Burbach, bei den Einrichtungen der Gemeinde Burbach, bei zahlreichen Geschäften und in der „Alten Vogtei“ aus.

Sonntag, 27. Juli 2014

SZ-Radtour am 10. August in Burbach

radwanderung_anzeige_2014_V2.inddAm 10. August ist es soweit. Dann startet die 27. Auflage der Radwanderung der Siegener Zeitung. Austragungsort ist diesmal Burbach. Los geht´s an der “Alten Vogtei” über Würgendorf, Holzhausen, Nieder- und Oberdresselndorf und Liebenscheid bis zum Siegerland-Flughafen. Dort ist Halbzeit und Station für eine gemütliche Rast. Über Lippe und durch das Buchhellertal geht es zur “Alten Vogtei” in der historischen Ortsmitte Burbachs zurück. Die Streckenlänge beträgt rund 30 km und führt über befestige Fahrradwege, die der RSV Osthelden als Kooperationspartner ausschildert. Ein buntes Programm sowohl in Burbach als auch am Siegerland-Flughafen erwartet die Radfahrer. Alle Informationen zur SZ-Radwanderung mit interaktivem Streckenprofil sind hier abrufbar.

Alles zum Thema Radfahren in Burbach erfahren Sie hier.

Dienstag, 17. Juni 2014

“Tante” Ju-52 in 2014 wieder zu Gast

Junkers Ju 52Alle interessierten Flugfreunde sind herzlich eingeladen sich einen Platz für einen Rundflug zu sichern. Buchungen nimmt die Deutsche Lufthansa Stiftung Berlin unter www.lufthansa-Ju52.de oder www.DLBS.de via E-Mail an Ju52Buchung@dlh.de oder telefonisch unuter 040-5070-1717 entgegen.

Geplante Flüge am 08.07.2014 ab dem Siegerland Flughafen:

Rundflug                       10:45h   45 Minuten   –   EUR 279,00 pro Pers
Rundflug                       12:15h   30 Minuten   –   EUR 199,00 pro Pers
Rundflug                       14:30h   30 Minuten   –   EUR 199,00 pro Pers (ausgebucht)
Streckenflug nach Köln   16:00h   35 Minuten   –   EUR 144,00 pro Pers

Nutzen Sie die Chance und werden Sie einer von jährlich rund 10.000 Passagieren die sich von der Ju-52 begeistern lassen.

1 17 18 19 20 21 28