Historischer Dorfrundgang Holzhausen

"Alte Schule" HolzhausenWie viele andere Dörfer in der Region kann Holzhausen auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Bei vielen Dörfern so auch bei Holzhausen weisen Funde und andere Indizien darauf hin, dass sie viel älter sind, als wir wissen. Licht auf die Geschichte fällt durch die Urkunde, die der Heimatforscher Erich Georg 1989 im Staatsarchiv Wiesbaden fand. Sie teilt nicht nur das Datum der Ersterwähnung mit, sondern lässt auch gewisse Rückschlüsse auf die Besitzverhältnisse zu.

Der Heimatverein Holzhausen hat in einem kleinen Dorfrundgang, der auf eigene Faust erfolgt, die Geschichte des Dorfes zusammengetragen. An mehr als 25 Stationen ist einiges Interessantes und Wissenswertes aus der Geschichte Holzhausens, zu den Gebäuden und ihrer Vergangenheit, zum Baustil und zu den Menschen, die in Holzhausen ihre Heimat fanden und finden, zu erfahren.

Start ist im Kapellenweg. Hier steht das älteste Gebäude des Dorfes, die ev. Kirchenkapelle. Die Baugeschichte der Kapelle reicht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Das besondere Wahrzeichen der Kapelle ist der über 36 m hohe „welsche“ mit Schiefer bedeckte Turm, der sich in 3 Stufen zur Spitze verjüngt. In der Windrose ist die Jahreszahl 1791 enthalten, wahrscheinlich das Jahr, in dem der Turm die letzte Gestalt bekommen hat. Der quadratische Turm mit Chor und einem darüberliegenden Wehrgeschoss, ausgestattet mit Schießscharten lässt noch immer die einstige Wehrhaftigkeit des Bauwerks erkennen. Der Turm ist heute das Wahrzeichen des Ortes.

Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise durch Holzhausen. Hier gelangen Sie direkt dorthin.

Anfahrt

Kontakt

Heimatverein Holzhausen
Vorsitzender Ulrich Krumm
Zehnstück 14
57299 Burbach

Telefon: +49  (0)2736 7814
E-Mail: hv_holzhausen@web.de
www.heimatvereinholzhausen.de

↑ nach oben