Hinweis

Willkommen auf der offiziellen (Notfall-) Website der Gemeinde Burbach. Aufgrund eines Cyberangriffs auf den kommunalen IT-Dienstleister Südwestfalen IT ist die übliche Webseite www.burbach-siegerland.de derzeit nicht erreichbar. Inzwischen sind die bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen des Rathauses wieder aktiv. Auch mehrere wichtige Services (Dienstleistungen) können wieder angeboten werden. Das Bürgerbüro (z.B. Meldewesen, Pässe, Ausweise, Führungszeugnisse etc.), das Standesamt (z.B. Geburts- und Sterbeurkunden, Eheschließungen etc.) und das Bauamt (bis auf konkrete Grundstücksauskünfte und Lagepläne) sind wieder nahezu uneingeschränkt handlungsfähig. Das Sozialanmt kann wieder neue (!) Wohngeldanträge bearbeiten. Derzeit ist im Rathaus (inkl. Gemeindekasse) allerdings nur Bargeldzahlung möglich, an einer Lösung zur EC-Kartenzahlung wird gearbeitet. Für konkrete Fragen, welche Services gerade verfügbar sind, bittet die Verwaltung darum, bei der jeweiligen Fachstelle telefonisch anzufragen (Kontakte unter So erreichen Sie uns). Um Sie dennoch auf dem Laufenden zu halten, informieren wir hier sowie über die sozialen Medienkanäle Facebook und Instagram über aktuelle Entwicklungen. In Abstimmung mit der SIT werden stetig aktualisierte FAQ zum Hacker-Angriff und zum Sachstand (Stand 25.01.2024) veröffentlicht. Defekte Straßenlaternen im Gebiet der Gemeinde Burbach können über den Mängelmelder von Westnetz (externer Link) gemeldet werden.

Rathaus hat geöffnet

Ab sofort gelten für das Burbacher Rathaus, Eicher Weg 13, wieder die üblichen Öffnungszeiten. Diese sind:

Allgemein:

Montag und Dienstag    von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr,

Mittwoch und Freitag     von 8.30 bis 12.00 Uhr sowie

Donnerstag                       von 8.30 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.30 Uhr.

 

Bürgerbüro:

Montag und Dienstag    von 7.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16.00 Uhr,

Mittwoch und Freitag     von 7.30 bis 12.00 Uhr sowie

Donnerstag                       von 7.30 bis 12.30 und von 13.30 bis 17.30 Uhr.

Aktuelles / Mitteilungen

Ratsinformationssystem wieder online

Daten nach Zeitpunkt des Cyber-Angriffs nachgetragen

Das Ratsinformationssystem der Gemeinde Burbach steht wieder zur Verfügung. Unter https://ratsinfo.burbach-siegerland.de sind wieder alle öffentlich zugüngliche Informationen zu den politischen Gremien abrufbar. Die Daten wurden inzwischen nach dem Cyber-Angriff im Herbst vergangenen Jahres aktualisiert. Dass heißt auch die  öffentlichen Vorlagen, Protokolle und Beschlüsse von Ausschuss- und Ratssitzungen, die zwischen dem 29.10.2024 bis jetzt stattgefunden haben, wurden ergänzt. Gremiumsmitglieder können sich zudem wieder für den eingeschränkten Bereich anmelden. Die Seite "Ratsinformationen" auf dieser Übergangshomepage wurde bereits geschlossen. Bis zur vollständigen Wiederherstellung der offiziellen Homepage der Gemeinde, wird der obenstehende Link dauerhaft auf dieser Startseite unterhalb des Blocks "Aktuelles" hinterlegt.


Spatenstich für neues Feuerwehrgerätehaus Holzhausen

Gemeinde investiert 2,7 Millionen Euro

Jetzt wird angepackt: Bürgermeister Christoph Ewers,
 Günther Pohl (Grüne-Fraktion),
 Einheitsführer Thomas Waldrich,
 Tobias Schmidt (stellv. Leiter Freiwillige Feuerwehr Burbach),
 Bauunternehmer Wolfgang Fey,
 Beate Schlabach (Planung Bauamt Burbach) und Ortsvorsteher Helmut Willwacher (v.l.n.r.) beim Spatenstich zum neuen Feuerwehrgerätehaus in Holzhausen. Foto: Gemeinde BurbachBurbach investiert weiter in den Bevölkerungsschutz. Am heutigen Dienstag, 4. Juni 2024, erfolgt der Spatenstich zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Holzhausen, der Standort bleibt dabei derselbe. Auch künftig rückt die Wehr des Dorfes von der Turnhalle Vor dem Scheid zu ihren Einsätzen aus. In den kommenden Monaten entsteht dort ein modernes Gebäude, das alle aktuellen Anforderungen der Feuerwehrarbeit erfüllt. „Nach den neu gebauten Feuerwehrgerätehäusern in Lippe und Gilsbach ist der Neubau in Holzhausen ein weiterer Meilenstein für unsere Freiwillige Feuerwehr im Gemeindegebiet innerhalb der vergangenen zehn Jahre“, sagt Bürgermeister Christoph Ewers. „Verwaltung und Politik setzen damit ein klares Zeichen. Unsere Feuerwehr genießt in den Dorfgemeinschaften außerordentlich großen Respekt. Die allesamt ehrenamtlich engagierten Kameradinnen und Kameraden erfüllen hoheitliche Aufgaben. Es liegt in unserer Verantwortung, dafür die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen. Diese Verpflichtung hat in Burbach eine hohe Priorität.“

Die baulichen Vorgaben für und die Ansprüche an ein modernes Feuerwehrgerätehaus sind über die Jahre buchstäblich gewachsen. Die Einsatzfahrzeuge sind stetig größer geworden, mit der Folge, dass die ehemals festgelegten Dimensionierungen von Fahrzeughalle und Zufahrtstoren heute nicht mehr ausreichen; die bestehenden Torbreiten sind nicht mehr zulässig. Die Folge: Fahrzeuge wie das Mannschaftsfahrzeug stehen im Freien. Darüber hinaus benötigen die Feuerwehrleute selbst nach heutigen Standards deutlich mehr Raum bei einer optimierten Aufteilung. So gab es bisher keine ausreichenden Wasch- und Duschmöglichkeiten, die vorhandenen Umkleiden lagen nicht ideal, die Jugendfeuerwehr hatte bisher weder eigene Räume noch Umkleiden und der Schulungsraum war zu klein. Diese Mängel werden durch den Neubau behoben. Damit wird außerdem eine Aufgabe abgearbeitet, die sich aus dem aktuellen Brandschutzbedarfsplan (2021) ergeben hatte. „Unsere strategische Ausrichtung ist klar: Wir wollen unsere Feuerwehr modern und zukunftsfähig aufstellen“, erklärt Bürgermeister Christoph Ewers.

Bürgermeister Christoph Ewers: „Wir wollen unsere Feuerwehr modern und zukunftsfähig aufstellen“Die feuerwehrspezifischen Überlegungen sind aber nur ein Teil der Faktoren, die bei der Planung durch das Burbacher Bauamt Berücksichtigung fanden. Natürlich wurden für das Gebäude auch energetische und ökologische Maßstäbe angesetzt. Seit Jahren setzt die Gemeinde bei eigenen Projekten auf eine möglichst nachhaltige Bauweise. Holz spielt hier als nachwachsender Rohstoff eine entscheidende Rolle. Bereits der neue Verwaltungstrakt des Schulzentrums, der OGS-Neubau in Niederdresselndorf, das FWGH in Gilsbach, die Kitas in Wahlbach und Holzhausen und der aktuelle Anbau der Grundschule Holzhausen erfolgten und erfolgen zumindest teilweise in Holzständerbauweise. So wird es auch beim neuen Feuerwehrgerätehaus sein. „Es hat sich bewährt, die Erd-, Unter- oder Kellergeschosse massiv zu bauen und die oberen Geschosse aus Holz zu errichten. So werden wir auch hier verfahren“, erklärt Thomas Leyener, Bauamtsleiter und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. UG und EG (Sozialtrakt) werden also massiv gebaut, die Halle in Holzständerbauweise. Das Hallendach bietet Fläche für eine leistungsstarke Photovoltaikanlage, der Sozialtrakt erhält ein Gründach. Bei der Heizungstechnik entschied sich die Gemeinde für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe und verzichtet somit nicht nur auf fossile, sondern auch auf nachwachsende Brennstoffe.

Abzüglich der kalkulierten Eigenleistungen investiert die Gemeinde Burbach rund 2,7 Millionen Euro in den Neubau, wovon 250.000 Euro durch das Land NRW gefördert werden. Bis Ende 2025 soll der Neubau abgeschlossen sein. Insgesamt entsteht eine Nutzfläche von 703 Quadratmetern bei 3.625 Kubikmetern umbauten Raum. Die 63 Kameradinnen und Kameraden in Holzhausen (40 Aktive, 19 Jugendabteilung, 5 Alterskameraden) freuen sich schon jetzt auf das neue Gebäude. Nicht zuletzt, weil dann auch ausreichend Platz für weiteren Nachwuchs vorhanden sein wird. Die Feuerwehr Holzhausen ist die einzige der acht bestehenden Einheiten im Gemeindegebiet, die noch nicht über eine eigene Kinderfeuerwehr verfügt. Der Aufbau einer solchen Abteilung ist ein festes Ziel der Einheit, wurde aufgrund der beengten Räumlichkeiten aber zunächst zurückgestellt. Dies soll sich nun bald ändern. „Im Namen der Kameradinnen und Kameraden möchte ich auch der Burbacher Politik danken, die die Feuerwehr immer unterstützt und Maßnahmen wie diese einstimmig beschließt. Das ist nicht selbstverständlich“, betont Tobias Schmidt, stellvertretender Leiter der Freiweilligen Feuerwehr Burbach.


Familiennachmittage in der 2. Jahreshälfte

Themen und Termine stehen fest

In der ersten Jahreshälfte wurde u.a. Linoldruck mit Doris Danneberg Thiel (2.v.r.) von der Jugendkunstschule Burbach angeboten. Foto: Gemeinde BurbachHaus Herbig verwandelte sich jüngst in Anjas Kräuterküche. Im Rahmen des monatlichen Familiennachmittags (immer am letzten Dienstag im Monat) lernten Kinder einiges über heimische Kräuter und Heilpflanzen. Nach einem Spielenachmittag in Haus St. Raphael, Backen mit Anna in den Osterferien und einem Kreativ-Workshop in Kooperation mit der Jugendkunstschule Burbach war es das vierte spannende Angebote in diesem Jahr, das das Familienbüro organisiert hatte. Vor den Sommerferien können junge Bastlerinnen und Bastler am Dienstag, 25. Juni, von 15 bis 17 Uhr noch einmal kreativ werden und in der Alten Vogtei Steine und Holz bemalen.

„Die Familiennachmittage werden weiterhin sehr gut angenommen. Für die letzten Termine und auch den kommenden mussten wir bereits mit Anmeldung arbeiten und sind ausgebucht“, freut sich Andrea Usung vom Familienbüro über den Erfolg des im Januar 2023 eingeführten monatlichen Angebots. Und natürlich soll es weitergehen: Das Programm für die zweite Jahreshälfte steht! „Es wird abwechslungsreich, informativ und macht trotzdem ganz viel Spaß!“, verspricht Andrea Usung. Übrigens: „Das Angebot richtet sich immer auch an eine erwachsene Begleitperson: Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel – ganz egal. Es sei denn, es wird ausdrücklich anders angekündigt.“

Los geht es noch in den Sommerferien. Am Dienstag, 30. Juli, baut Christina Ermert vom Naturpark Sauerland Rothaargebirge von 15 bis 17 Uhr in der Alten Vogtei Nistkästen mit den Kindern. Hierfür werden Materialkosten von 5 Euro pro Kind eingesammelt. Aufgrund der hohen Nachfrage und zur besseren Planbarkeit ist eine Anmeldung unter christina.ermert@npsr.de bzw. Tel. (02 71) 333 18 29 erforderlich.

Upcycling steht am Dienstag, 27. August, von 15 bis 17 Uhr ebenfalls in der Alten Vogtei auf der Agenda. Dabei erfahren die jungen Teilnehmenden (und ihre Eltern und Großeltern), was man aus Dingen machen kann, die oft achtlos weggeschmissen werden.

Streuobstpädagogin Britta Hinkers lädt am Dienstag, 24. September, von 15 bis 17 Uhr in den Naturwinkel Hickengrund (Holzhausen) ein. Dort wird an einer Saftpresse Apfelsaft aus lokalen Äpfeln gepresst.

Etwas später als sonst beginnt das Basteln im Haus Burgweg in Burbach am Dienstag, 29. Oktober (erster Dienstag nach den Herbstferien). Hier wird erst um 16 Uhr beginnen (Ende ca. 18 Uhr). Was gebastelt wird, ist noch ein Geheimnis.

Kurz vor dem ersten Advent wird es am Dienstag, 26. November, zur gewohnten Zeit von 15 bis 17 Uhr – natürlich – weihnachtlich in der Alten Vogtei. Aber unter „Kreativ zu Weihnachten“ ist diesmal nicht nur Bastelgeschick gefragt. „Darüber hinaus wollen wir mit den Kindern Singen“, verrät Andrea Usung. #Projektchor! Weitere Informationen gibt es bei der Anmeldung. Für die letzten vier Termine ist jeweils eine Anmeldung unter a.usung@burbach-siegerland.de oder per WhatsApp an (01 75) 69 21 00 erforderlich.


Glasfaserausbau: Hausbegehungen mit den Kunden in Burbach beginnen

GREENFIBER vereinbart Termine mit Eigentümreinnen und Eigentümern

Nachdem im Außenbereich bereits einige Trassen des kommunalen Glasfasernetzes in Burbach gebaut wurden, steht nun auch der Ausbau im ersten Siedlungsgebiet an. Baustart ist in Burbach-Mitte. In den kommenden Wochen werden die Bagger anrücken und damit beginnen, die Leerrohre im Bereich Haigerweg und Ginnerbach (Norden) bis Goethestraße (Süden) sowie Freibadweg (Westen) bis Killingstraße (Osten) zu verlegen, in die später die Glasfaser „eingeblasen“ wird. Parallel zu den Trassen in den öffentlichen Flächen sollen auch die Hausanschlüsse realisiert werden. Für die hierzu notwendigen Begehungen mit den Eigentümerinnen und Eigentümern vereinbart GREENFIBER seit Pfingsten Termine. Mehr...


Westenergie Klimaschutzpreis 2024 der Gemeinde Burbach

Bewerbungen ab sofort bis 15. September möglich

Der Westenergie Klimaschutzpreis wird in diesem Jahr erneut ausgeschrieben. Auch Burbach ist zum wiederholten Mal dabei. Eine Online-Bewerbung auf westenergie.de/klimaschutzpreis ist grundsätzlich für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine, Unternehmen und Institutionen möglich, die ein umgesetztes Projekt im Klima-/Umweltbereich haben, welches der Allgemeinheit zugutekommt. Ob Reparatur- und Wiederverwertung von Materialien, Schaffung von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen, Säuberung der Landschaft von Müll und vieles mehr – Hauptsache, die Umwelt gewinnt. Das Preisgeld kann laut Westnetz-Statuten bis zu 2.500 Euro betragen. Bewerbungsschluss ist Sonntag, 15. September, das Bewerbungsformular findet sich unter https://klimaschutzpreis.westenergie.de/bewerbungsformular (externer Link).

„Es wäre schön, wenn wir durch viele schöne Bewerbungen wieder einmal zeigen könnten, welchen Stellenwert der Umweltschutz in der ,Masterplan 100% Klimaschutz‘-Kommune Burbach genießt“, lädt Burbachs Klimaschutzmanagerin Carolin Vomhof-Kettner zum Mitmachen ein. Bei Fragen steht sie per E-Mail an umwelt@burbach-siegerland.de oder unter Tel. 0 27 36 / 45-62 zur Verfügung.


Burbach bleibt Fairtrade-Gemeinde bis mindestens 2026

Fairtrade Deutschland e.V. bestätigt den Titel für weitere zwei Jahre

Elisabeth Fley und Frank Kruppa vertreten die Gemeinde Burbach in der Steuerungsgruppe. Sie freuen sich über die Rezertifizierung als Faitrade-Gemeinde. Foto: Gemeinde BurbachDie Gemeinde Burbach darf sich auch in den kommenden zwei Jahren „Fairtrade-Gemeinde“ nennen. Die entsprechende Ernennungsurkunde des Vereins Fairtrade Deutschland e.V. flatterte jetzt ins Rathaus. 2020 hatte Burbach den Titel verliehen bekommen, 2022 wurde dieser erstmals bestätigt. Bis mindestens 2026 ist die Kommune somit Teil der internationalen Kampagne „Fairtrade Towns“, der aktuell über 2.000 Städte und Gemeinden in 36 Ländern angehören, darunter Metropolen wie London, Rom, Brüssel und San Francisco. In Deutschland tragen inzwischen mehr als 870 Kommunen den Titel. „Wir freuen uns sehr, dass Burbach weiterhin zur illustren Fairtrade-Gemeinschaft gehört und somit vor Ort ein Zeichen für fairen Handel setzt. Sichere und menschenwürdige Arbeitsbedingungen, gerechte Löhne sowie eine nachhaltige Produktion bei gleichzeitig hoher Produktqualität ist leider immer noch nicht selbstverständlich – dabei gibt es so viele herausragende Beispiele, die zeigen: Wirtschaftlichkeit und fairer Handel schließen sich nicht aus!“, erklären Elisabeth Fley und Frank Kruppa, stellvertretend für die Fairtrade-Steuerungsgruppe in Burbach, der auch Ute Kring-Fey (Vorsitzende), Paul-Gerhard Kossek, Ludwig Sahm, Alina Kossek und Jakob Sahm angehören. Mehr...

Ratsinformationssystem

Ab sofort ist das Ratsinformationssystenm wieder vollumfänglich unter folgendem Link nutzbar: https://ratsinfo.burbach-siegerland.de

Die Daten wurden aktualisiert, sodass auch auf die Vorlagen, Protokolle und Beschlüsse der Sitzungen ab dem Zeitpunkt des Cyber-Angriffs am 29./30.10.2023 bis zur Wiederherstellung der Datenbank zugegriffen werden kann.

Pressemitteilungen

Hier finden Vertreter der Presse und Pressestellen anderer Behörden, Institutionen und Einrichtungen die aktuellesten Pressemitteilungen der Gemeinde Burbach zur weiteren Veröffentlichung.

Spatenstich für neues Feuerwehrgerätehaus Holzhausen (04.06.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2

Familiennachmittage 2. Jahreshälfte 2024 (29.05.2024) Plakat

Glasfaserausbau: Hausbegehungen mit den Kunden in Burbach beginnen (22.05.2024) PDF / Foto

Mit dem „Entdecker-Rucksack“ zu Burbachs Naturschätzen (17.05.2024) PDF / Foto

Westenergie Klimaschutzpreis 2024 der Gemeinde Burbach (17.05.2024) PDF

Burbach bleibt Fairtrade-Gemeinde bis 2026 (16.05.2024) PDF / Foto

Glascontainer Lützeln und Lippe an neuem Standort (16.05.2024) PDF / Foto

Feuerwehr Würgendorf erhält Utility Task Vehicle (06.05.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2 / Foto 3

Stadtradeln: Burbach tritt wieder in die Pedale (06.05.2024) PDF / Foto

Burbacher Verwaltung am 30. April von 10.30 bis 14.00 Uhr nicht erreichbar (25.04.2024) PDF

Feuerwehr-Ehrenkreuz für Horst Petri (22.04.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2 / Foto 3 / Foto 4

Neuer Bürgerbus nimmt Fahrt aus (17.04.2024) PDFFoto 1 / Foto 2 / Foto 3

Bibliothekar Thomas Vitt in den Ruhestand verabschiedet (12.04.2024) PDF / Foto

Spatenstich Skatepark Burbach (27.03.204) PDF / Foto 1 / Foto 2 / Foto 3

FeBa forstet auf (26.03.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2

Sozialer Wohnungsbau ist machbar und rentabel (25.03.2024) PDF / Foto

Glasfaserausbau in Burbach startet (20.03.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2

5.000 neue Stieleichen nahe Lützeln (16.03.2024) PDF / Foto

Gemeinde-Bibliothek ab Montag, 18.03.2024, wieder geöffnet (14.03.2024) PDF

200 Gäste beim Jahresempfang der Gemeinde Burbach (12.03.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2 / Foto 3 / Foto 4 / Foto 5

Standesamt am 13. März geschlossen (04.03.2024) PDF

Ausbildungsmesse SüdSiegerland erneut ein Erfolg (22.02.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2

Ehrenamtkarte bei der Gemeinde Burbach beantragen (16.02.2024) PDF / Foto

DRK-Laden eröffnet in der Römer-Passage (14.02.2024) PDF / Foto 1 / Foto 2

7. Ausbildungsmesse SüdSiegerland am 21. Februar in Wilnsdorf (01.02.2024) PDF / Foto

Projektabschluss nach drei Jahren: Burbachs artenreiche Nachbarschaft (31.01.2024) PDF / Foto

Zusatztermine im Februar: Burbacher Mittagstisch geht in die "Verlängerung" (25.01.2024) PDF / Foto

Neue Postfiliale in Wahlbach eröffnet am 29.01.2024 (25.01.2024) PDF / Foto

Rathaus kehrt zu alten Öffnungszeiten zurück / Bürgerbüro fast wieder voll einsatzfähig (19.01.2024) PDF / Foto

Familiennachmittage werden 2024 fortgesetzt - das sind die ersten Termine (19.01.2024) PDF

Kulturbüro muss Veranstaltungen bis März verschieben (18.01.2024) PDF

Sternsinger besuchen Bürgermeister Christoph Ewers und das Rathaus (10.01.2024) PDF / Foto

130.000 Euro aus der Sparkassen-Stiftung für Projekte in der Region (03.01.2024) PDF / Foto

Bekanngtgabe der Preisträger des Burbacher Heimat-Preises 2023 (22.12.2023) PDF

Abbuchungen der Gemeindeabgaben werden zum 15.01.2024 nachgeholt (22.12.2023) PDF

Spatenstich für den Anbau an der Grundschule Holzhausen (21.12.2023) PDF / Foto

Niemand war länger im Rat als Armin Nies (21.12.2023) PDF / Foto

Christian Weyel übernimmt Ratsmandat von Alexander Hombach (21.12.2023) PDF / Foto

35 Jahre Helfende Hände e.V. Burbach (19.12.2023) PDF / Foto 1 / Foto 2

Pippi Langstrumpf Begeistert im Heimhof-Theater (15.12.2023) PDF / Foto

5 Jahre Hickenmobil / Fahrdienst macht Weihnachtspause (12.12.2023) PDF / Foto

Rückblick auf den 29. Burbacher Weihnachtsmarkt (12.12.2023) PDF / Foto 1 / Foto 2 / Foto 3 / Foto 4

Vorstellung des Burbacher Haushaltsentwurfsplans 2024 (08.12.2023) PDF / Foto

Erlebnis-Führungen Siegerland-Flughafen 2024 jetzt buchbar (02.12.2023) PDF / Foto

Geänderte Verkehrsführung zum Weihnachtsmarkt (01.12.2023) PDF

Geschenkideen aus der Alten Vogtei (01.12.2023) PDF / Foto

Auffordernug zur Wasseruhrablesung (30.11.2023) PDF

Gelbe und Rote Karten gegen Störstoffe im Biomüll (30.11.2023) PDF / Foto

Neue Ausstellung in der Römergalerie (27.11.2023) PDF / Foto