25. Burbacher Weihnachtsmarkt

Foto-Br+ñuer b-3648Am 9. und 10. Dezember 2017 ist es wieder soweit: Entlang der Jägerstraße und der Straße „Römer“ öffnen die liebevoll geschmückten Stände des 25. Burbacher Weihnachtsmarktes. Ebenfalls dann öffnet der Kunst- und Handwerkermarkt seine Pforten in der Römer-Passage. Der Duft von exotischen Gewürzen, Honig und Kerzen wird dann wieder durch die Römerpassage ziehen. Burbacher Kunsthandwerkerinnen und -handwerker stellen ihre selbst gefertigten Arbeiten aus und bieten so eine Auswahl von schönen Geschenken. Neben Kerzen, Seifen, Filzprodukten und Patchworkarbeiten werden auch fair gehandelte Waren vom Eine-Welt-Laden und verschiedener Schmuck angeboten. Im letzten Jahr waren rund 75 Kunsthandwerker, Vereine und Gruppen angemeldet, die allerhand Waren feilboten und die Besucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnten.

Zum zweiten Mal findet auch ein Mittelaltermarkt auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche statt. Dort können sich die Besucher in längst vergangene Zeiten zurückversetzen lassen. Auch den kleinen und großen Kindern wird wieder viel geboten: Neben dem beliebten Kinderschminken dreht sich Karussell in der Nähe der „Alten Vogtei“. Beim Lebendigen Adventskalender können sich die Besucher an beiden Tagen auf die Weihnachtszeit einstimmen. In der Abenddämmerung dreht der Burbacher Nachtwächter Bartholomäus seine Runden. Bürgermeister Christoph Ewers freut sich auf den Weihnachtsmarkt: „Der Markt hat sich hervorragend etabliert und findet Zuspruch weit über die Burbacher Grenzen hinaus. Ich lade jeden ein, sich selbst ein Bild vom Angebot zu machen.“ Ewers bedankt sich bei allen, die zum Gelingen beitragen. „Das ist hervorragend, was gemeinsam auf die Beine gestellt wird.“

Auch in diesem Jahr wird das Veranstaltungsgelände wieder mit einer Vielzahl von Lichtquellen in allen Farben illuminiert. Am Samstagabend sorgenFoto-Br+ñuer b-3587 Feuerschein und die wunderschön beleuchteten historischen Gebäude für ein besonderes Ambiente. Ab 15.00 Uhr öffnen die Marktstände und um 19.30 Uhr sorgt die Coverband „UnArt“ mit aktuellen Charthits und zeitlosen Rock- und Pophymnen wieder für Stimmung auf der Sparkassen-Adventsbühne. Am Sonntag sind die Stände von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr freuen sich die teilnehmenden Burbacher Einzelhändler auf Ihren Besuch beim verkaufsoffenen Sonntag.

Auch am Sonntag erklingen auf der Sparkassen-Adventsbühne weihnachtliche Melodien. Die Burbacher Musikgruppen, Schulen und Vereine sind beim Bühnenprogramm mit dabei und stimmen auf die Festtage ein. Gegen 15.30 Uhr wird der Nikolaus erwartet. Parallel dazu wird im Heimhof-Theater ein Kindertheaterstück  aufgeführt. Die Gemeindebücherei ist am 10. Dezember ebenfalls geöffnet. Wer noch ein Buchgeschenk sucht, der findet in der Bibliothek bestimmt eine Anregung. Für Erwachsene gibt es ein Lesequiz und Kinder, die in Begleitung eines Elternteils kommen, können sich kostenlos für die Bücherei anmelden.

Der Weihnachtsmarkt wird gemeinsam von der Aktionsgemeinschaft „Lebendiges Burbach“ und der Gemeindeverwaltung organisiert.

 

Parken

In der Burbacher Ortsmitte stehen an der Grundschule Burbach,im Einkaufszentrum, am ALDI-Süd Parkplatz und entlang der Nassauischen Straße Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Auch am Freibad in Burbach können Sie Ihr Fahrzeug abstellen und bequem zu Fuß zum Markt kommen. Die Jägerstraße ist am 10.12.2017 für den Durchgangsverkehr ganztägig gesperrt.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bequem ist auch eine Anreise mit der Hellertalbahn bis Burbach Bhf. oder mit verschiedenen Buslinien, Haltestelle „Alte Post“, möglich. Abfahrtszeiten und Fahrpreise finden Sie unter www.zwsonline.de

Flyer zum Download

Hier können Sie sich bald einen Flyer für 2017 mit allen Infos herunterladen:

Flyer Weihnachtsmarkt 2016 RZ

Impressionen

Fotos: Gottfried Bräuer

Mit freundlicher Unterstützung von