Museum Leben und Arbeiten

Museum "Leben und Arbeiten"

Das Museum „Leben und Arbeiten“.

Handwerksmuseum „Leben und Arbeiten in Burbach“

Früher wurden in der Zehntscheune die Steuern in Naturalien gezahlt, als Teil der Ernte, aber auch als lebendes Vieh wie beim „Gerichtshuhn“. 1983 übernimmt der Heimatverein Alte Vogtei Burbach das Gebäude. Bis 1989 entsteht darin das „Museum Leben und Arbeiten in Burbach“. Ein lebendiges Museum, in dem alle aufgebauten Werkstätten voll funktionsfähig sind. Beim jährlichen Museumsfest am letzten Augustwochenende sind alle auch in Betrieb zu bewundern – von der Schmiede bis zur Schneiderwerkstatt. Außerdem wird die Siegerländer Wiesenwirtschaft und die Haubergswirtschaft gezeigt und ein guter Einblick in die Alltagswelt der früheren Siegerländer Bergleute und Bauern geboten. Viele liebevolle Details machen den Museumsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Kontakt

Handwerksmuseum „Leben und Arbeiten in Burbach“

Ginnerbach 4
57299 Burbach

Telefon: +49 (0)2736 / 5577
Telefax: +49 (0)2736 / 5533

kulturbuero@burbach-siegerland.de

Öffnungszeiten

Jederzeit nach Vereinbarung (Anmeldung unter Telefonnummer +49 (0)2736 / 5577 oder +49 (0)2736 / 491376)

Sonstiges

Eintritt: 1,00 €

Anfahrt

↑ nach oben