Heimhof-Theater

Der Gebäudekomplex Heimhof ist das Wahrzeichen des Gebiets „Wasserscheide“. Dazu gehört auch das denkmalgeschützte Heimhof-Theater aus dem Jahr 1955, das im Jahr 2010 nach 3-jähriger Umbauzeit wieder eröffnet wurde.

Bild Heimhof Burbach erleben

Anfang 2006 hat der Förderverein Heimhof-Theater das denkmalgeschützte Heimhof-Theater erworben. In den zwanziger Jahren von der Dynamit Nobel AG als Pferdestall errichtet, wurde ein Teil des Gebäudekomplexes 1955 zu einem Theater mit 250 Sitzplätzen umgebaut. Um die Kultur in der Region zu fördern, stellte das Unternehmen das Theater unentgeltlich dem damaligen Kulturkreis um die Wasserscheide (und anderen Veranstaltern) zur Verfügung. Auf Jahrzehnte hinaus war das Heimhof-Theater der kulturelle Mittelpunkt Burbachs und zog überregional bekannte Künstler und Schauspieler an. Seit den 50er Jahren weder saniert noch umgebaut, ist das Theater in seinem ursprünglichen Zustand erhalten geblieben. In Folge baulicher Mängel musste der Förderverein jedoch den Spielbetrieb einstellen. Eine stilgerechte Sanierung und Modernisierung erfolgte durch den Förderverein Heimhof-Theater. Das Theater wurde den heutigen Anforderungen und den geltenden Vorschriften angepasst und mit Hilfe von Zuschüssen, u.a. von der NRW-Stiftung, auch eine Umgestaltung und Erweiterung der Sanitär- und Garderobenbereiche möglich.

Ein jährlich erscheinendes Programmheft gibt einen Überblick über die Veranstaltungen, die im Heimhof-Theater stattfinden.

Das Programm des Heimhof-Theaters finden Sie unter www.heimhof-theater.de. Tickets für die einzelnen Veranstaltungen können über ProTicket erworben werden.

Kontakt


Förderverein Heimhoft-Theater e.V.

Theodor Petera

Pommernstraße 21
57299 Burbach

Telefon: +49 (0)2736 / 8945

Besichtigung: nach Vereinbarung


Heimhof-Theater

Alte Vogtei
Ginnerbach 2
57299 Burbach

Telefon: +49 (0)2736 / 509 68 50

kontakt@heimhoftheater.de
www.heimhoftheater.de

Anfahrt

↑ nach oben